AMC Reilingen e.V.
im ADAC

Kartrennen

Fragt man einen Profirennfahrer nach seinen Anfängen, so wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit mit „Kartsport“ antworten. In dieser Einsteigerdisziplin lernen die jungen Piloten das Einmaleins des Motorsports. Harte Zweikämpfe, das Fahren am Limit und die Vorbereitung des Karts auf die jeweilige Strecke – diese Faktoren bestimmen nicht nur die Kartrennen, sie begleiten die Fahrer durch ihre gesamte Karriere.
Die Rennen werden auf speziellen Kartrennstrecken ausgetragen, und die Abläufe ähneln denen im Rundstreckensport. In den kleinen agilen Karts sitzen die Piloten nur wenige Zentimeter über dem Boden und erreichen erstaunliche Kurven- und Höchstgeschwindigkeiten. Immerhin stecken bis zum 45 PS in den Motoren. Die direkte Lenkung sorgt für ein präzises Fahrverhalten.
Bereits mit acht Jahren können Kinder an offiziellen Meisterschaften teilnehmen. Allerdings werden die Karts in dem Bereich nur mit einem 9,5 PS starken Motor angetrieben. Das ist für den Einstieg iedal, und auch die Kleinsten schenken sich nichts. Denn auch bei den Karts gilt: Wer als erster die Ziellinie überfährt, hat gewonnen.