AMC Reilingen e.V.
im ADAC

Automobilslalom
Kontaktinformationen
Allgemeiner Motorsportclub Reilingen e.V. im ADAC
1. Vorsitzender
Gerd Römpert
Wilhelmstr. 27
68799 Reilingen
Tel.: +49 (0)171 9556800


ADAC Clubsport

Automobilslalom

Der Slalomsport ist eine der günstigsten Motorsportdisziplinen – und damit ideal für Einsteiger.

Dabei gilt es sein Fahrzeug auf einem durch Pylone abgesteckten Parcours am Limit zu bewegen, ohne dabei eines der Hindernisse umzustoßen. Nur Piloten, die den passenden Rhythmus finden und das richtige Gefühl für ihr Fahrzeug und die Geschwindigkeit haben, schaffen es schnell und vor allem fehlerfrei ins Ziel.

Ein unaufmerksamer Moment kann den Fahrer schon einen Platz in den vorderen Rängen kosten.


ADAC Youngster Cup

Youngster Cup

Der Einstieg in den Motorsport leicht gemacht. Ob aus dem Jugendkart-Slalom oder auch als kompletter Neueinsteiger/in ist der Youngster Cup eine einfache und kostengünstige Möglichkeit für junge Leute, im Alter von 16 bis 23 Jahren, Slalom-Sport zu betreiben. Ideal für Jugendliche, die noch keinen Führerschein haben, um später die Fahrausbildung etwas zu beschleunigen. Aber auch die jungen Fahrer/innen, die bereits mit einem Kraftfahrzeug im Straßenverkehr unterwegs sind, werden sich sicherer fühlen.

Wieso einfach?

"Ganz einfach", der ADAC Nordbaden e.V. stellt zwei Fahrzeuge von Opel für die komplette Saison für seinen Kader von ca. 30 Fahrer/innen zur Verfügung. Die Fahrzeuge werden von den Teambetreuern betreut und zu den Slalom-Veranstaltungen gebracht.

Wieso kostengünstig?

Der Teilnehmer des Youngster Cup´s benötigt nur einen Helm und die nationale DMSB Lizenz Stufe C. Diese kann er unter www.mein.dmsb.de für 28,00 € (als ADAC Mitglied) anfordern. Die Einschreibegebühr in Höhe von 300,00 € für die ganze Saison wird im Voraus bei der Sportabteilung des ADAC Nordbaden bezahlt.


DMSB Automobil Slalom

Der Slalomsport ist eine der günstigsten Motorsportdisziplinen – und damit ideal für Einsteiger. Dabei gilt es sein Fahrzeug auf einem durch Pylone abgesteckten Parcours am Limit zu bewegen, ohne dabei eines der Hindernisse umzustoßen. Nur Piloten, die den passenden Rhythmus finden und das richtige Gefühl für ihr Fahrzeug und die Geschwindigkeit haben, schaffen es schnell und vor allem fehlerfrei ins Ziel. Ein unaufmerksamer Moment kann den Fahrer schon einen Platz in den vorderen Rängen kosten.

Die Teilnehmer treten einzeln an und starten „fliegend“ in den Parcours. Wer eine Pylone verschiebt oder umwirft, wird mit einer Zeitstrafe belegt. Den Piloten steht ein Trainingsdurchgang zur Verfügung, danach durchfahren sie zwei bis drei Wertungsläufe. Die Strecken sind zwischen 1.000 und 5.000 Metern lang, wobei einzelne Pylonen zu umwedeln und Gassen zu durchfahren sind. Neben dem reinen Slalom um die Hütchen müssen auch halbe und ganze Wendungen fehlerfrei absolviert werden.

Der Automobilslalom gehört zum Breitensportangebot des DMSB und ermöglicht damit Motorsport zum kleinen Preis. Das liegt auch an den einfachen Ansprüchen an den Austragungsort: Egal, ob im Fahrerlager des Hockenheimrings oder auf einem ausgedienten Flughafenareal – eine ausreichend große Beton- oder Asphaltfläche reichen aus, um packenden Motorsport zu bieten. Im Verantwortungsbereich des DMSB werden vor allem die beiden Top-Championate des deutschen Slalomsports ausgetragen: die Deutsche Automobilslalom-Meisterschaft (Slalom-DM) und die Deutsche Rennslalom-Meisterschaft (DRSM).


Das AMC Clubauto

Unser Verein ist stolz darauf mit unserem eigenen Clubfahrzeug einem Opel Corsa C, komplett auf den Automobilslalom konzipierten Umbauten wie Überrollkäfig, Gewindefahrwerk, Schalensitzen etc. an diversen Veranstaltungen an den Start gehen zu können. Eine nennenswerte Anzahl von Clubmitgliedern bestreiten hiermit diverse Turniere in ganz Nordbaden und darüber hinaus.