• AMC Kart Gruppe mit unseren Trainern Gerd, Felix und Jens

  • AMC Club Auto beim Kurpfälzer Slalom

  • AMC / ADAC Fahrrad Turnier

  • Gerd Römpert bei einer Wertungsprüfung auf einer Rallye

  • Reilinger Ferienprogramm beim AMC Reilingen

  • Felix Terlinden auf BMW E36 beim Kurpfälzer Slalom Wochenende 2019.

Berichte von 2019


Modul 3 der DOSB-C Trainerausbildung des Motorsportverbandes Baden-Württemberg e.V.

Bei wunderschönem Spätsommer-Wetter fand vom 11. bis 13. Oktober das 3. Modul der Trainerausbildung des Motorsportverbandes Baden-Württemberg (MBW) in Walldorf statt.

Die angehenden DOSB C-Trainer mussten bei diesem Modul unter anderem ihre Lehrproben absolvieren und zeigen, was sie in den ersten Modulen gelernt hatten.

Unterstützung bei der Lehrprobenabnahme bekamen die Prüfer dieses Jahr von Rennfahrer Christian Engelhart. 

Der amtierende Vizemeister des ADAC GT Masters erzählte den Teilnehmern im Anschluss über seinen Werdegang und seine Karriere und gab Tipps zur Förderung und Unterstützung von Talenten.  

Wir wünschen den Teilnehmern noch viel Erfolg beim letzten Modul der Trainerausbildung vom 15. bis 17. November in Ulm und viel Spaß bei ihren weiteren Aufgaben als Trainer! 

Vielen Dank an Christian Engelhart und den AMC Reilingen, der uns wieder toll unterstützt hat!
_________________________________________________________________________________

Verwandte Links

Homepage Motorsportverband Baden-Württemberg e.V. (MBW)

Informationen zur Trainerausbildung des ADAC Nordbaden

Bild: Christian Engelhart im AMC Kart mit Linus und Jannis


Großer Empfang auf dem AMC- Vereinsgelände unserer beiden erfolgreichen Kartfahrer bei der Deutschen Meisterschaft Daniel und Thiederik mit Bürgermeister Stefan Weisbrod und der Vorsitzenden der Kultur und Sportgemeinschaft Sabine Petzold

Am 14.10.19 lud der AMC Reilingen seine Mitglieder um 18 Uhr auf sein Vereinsgelände ein, um seine beiden erfolgreichen Kartfahrer Thiederik Terlinden und Daniel Lang gebührend zu empfangen.

Seitens der Gemeinde ließ es Bürgermeister Stefan Weisbrod und die Vorsitzende der Kultur und Sportgemeinschaft sich nicht nehmen ein großes Lob, Anerkennung und Geschenke den beiden Spitzen Piloten zu überreichen. Worte vom Bürgermeister, das es nur sehr selten Deutsche Meister in Reilingen gibt, erstrahlten die Gesichter der beiden Jungs merklich.

Der Vorsitzende Gerd Römpert lob im Namen der Vorstandschaft ebenso die tolle Leistung, denn ein 2. Platz für Daniel Lang und der 3. Platz für Thiederik Terlinden ist eine wahrlich Spitzenleistung auf die sie sehr Stolz seien können.

Im Anschluss wurde noch auf die beiden Kartpiloten angestoßen mit Sekt und Orangensaft und einer leckeren Platte mit Häppchen.

dms, jr, Bilder al


AMC Sportleiter und Ehrenmitglied Jürgen Römpert feierte seinen 60. Geburtstag

Am 17. September feierte unser Sportleiter Jürgen Römpert seinen 60. Geburtstag. Das ließ sich der Allgemeine Motorsportclub Reilingen e.V. im ADAC nicht nehmen und stattete mit einem Großteil des Vorstandes sowie etliche Vereinsmitgliedern seinem Ehrenmitglied und ehemaligen aktiven und erfolgreichen Rallyefahrer einen Besuch ab.

Bereits im Kindesalter interessierte sich Jürgen Römpert schon für den Motorsport, so besuchte er schon 1970 im nahe gelegenen Motodrom in Hockenheim das damalige erste Formel 1 Rennen und danach weitere etliche andere Spannende Rennen in Hockenheim wie die Formel 2, die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft als auch die Motorrad Weltmeisterschaftläufe.

Seit über 40 Jahren ist Jürgen Römpert Mitglied beim AMC und fast genau so lange Sportleiter beim Reilinger Motorsport Club, diese lange Amtszeit können nur sehr wenige in Deutschland nachweisen. Unter seiner Leitung veranstaltete der AMC von 1979 bis 1985 Automobil Rallyes und bis 1989 Geschicklichkeit als auch Orientierungsfahrten in Reilingen. Im Jahre 1991 war Jürgen Römpert auch mit die treibende Kraft  bei der Gründung der AMC Jugend Kart Gruppe, auch bei den 29 durchgeführten Jugend Kart Turnieren hatte er bei 25 Veranstaltungen das Sagen und die Verantwortung bei der zum Teil über 200 Teilnehmer an den Start gingen.

Des weiteren ist er seit über 15 Jahren Slalomleiter bei unserem Automobil  Kurpfalz Clubslalom, sowie auch im Organisationsteam beim DMSB Kurpfalz Slalom.

Auch beim Erwerb des eigenen AMC Clubfahrzeuges Opel Corsa C im Jahre 2014 war Jürgen Römpert sehr bedacht diese Anschaffung zu tätigen um unseren Nachwuchssportler eine optimale Basis in den Einstieg zum Motorsport zu bieten.

Es muss nicht immer nur bei Jürgen Römpert um den Motorsport im Vereinsleben gehen auch die Gesellschaft und der Zusammenhalt ist ihm sehr wichtig, und so kam die Idee seit über 10 Jahren ein Glühweinfest mit Lagerfeuer beim AMC durchzuführen, aber auch bei den alle 14 tägigen Clubabende ist der Jubilar überwiegend anwesend gewesen.

Die höchsten Auszeichnungen im sportlichen wie auch im Ehrenamtlichen erhielt Jürgen Römpert vom AMC, ADAC, Gemeinde sowie vom Land Baden Württemberg.

Der AMC Vorstand sowie etliche Vereinsmitgliedern besuchten den Jubilar und gratulierten im Namen des AMC recht herzlich und überbrachten dem langjährigen Sportleiter einen Präsentkorb sowie ein dickes Kuvert und bedankten sich bei ihm für den geleisteten Einsatz um den AMC. 

G.R.


AMC Ehrenmitglied Karl Sauter wurde 75 Jahre

Am 22. August feierte Karl Sauter seinen 75. Geburtstag. Das ließ sich der Allgemeine Motorsportclub Reilingen e.V. im ADAC nicht nehmen und stattete seinem Ehrenmitglied und ehemaligen aktiven Rallyefahrer einen Besuch ab.

Seit über 40 Jahren ist Karl Sauter Mitglied beim AMC. Unter seiner Leitung veranstaltete der AMC 1978 seine erste Clubrallye in Reilingen. Auch stelle Karl Sauter von seinem Autohaus dem AMC immer wieder Fahrzeuge zum Reilinger Automobil Geschicklichkeitsturnier für die Ortsmeisterschaft zur Verfügung.

Der 1. Vorsitzende Gerd Römpert sowie Sportleiter Jürgen Römpert besuchten den Jubilar und gratulierten im Namen des AMC recht herzlich und überbrachten einen Präsentkorb.



Wir wünschen Karl Sauter für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.


Ferienprogramm beim AMC ein voller Erfolg

Fahrradrallye begeistert Groß und Klein

Für die Ferienkinder stand am Samstag, dem 27.07.2019 wieder die alljährliche Fahrradrallye im Rahmen des Ferienprogramms beim AMC Reilingen auf dem Programm. Bei sommerlichen Temperaturen fanden sich 34 Kinder auf dem Clubgelände des AMC ein. Alle waren ordnungsgemäß mit einem verkehrssicheren Fahrrad und einem Helm ausgestattet, so dass einer spaßigen Rallye nichts mehr im Wege stand.

Nach Ausgabe der Startnummern, der Bordbücher und der Getränke an die Teilnehmer machten sich diese zusammen mit den Betreuern auf den Weg zur Einführungsrunde.

Im Anschluß wurden die Kinder in 3 Altersgruppen (7 Jahre, 8-9 Jahre und 10-11 Jahre) eingeteilt. Zusammen mit einem AMC Betreuer ging es dann auf den knapp 4 Kilometer langen Rundkurs über die Felder von Reilingen. Dieser war in gewissen Abständen mit unterschiedlichen Aufgaben bestückt. So galt es beim Sackhüpfen, Hürdenlauf, Bobbycar und Traktor fahren sowie beim Pylonen-Hindernislauf seine Schnelligkeit und sein Geschick unter Beweis zu stellen.

Nachdem der Kurs zwei Mal absolviert worden war, konnten sich die Kinder bei einem Imbiss auf dem AMC-Gelände stärken, während die Betreuer die Bordbücher auswerteten um die Sieger der jeweiligen Altersklassen zu ermitteln. Den Sieg bei den 7-jährigen sicherte sich Davin Wolf vor Fabiano La Mazza und Julian Gellert. Bei den 8-jährigen triumphierte Linus Kilian, gefolgt von Thiederik Terlinden und Daniel Lang. Rebekka Krieger freute sich über den 1. Platz bei den Großen vor Aaron Künzler und Moritz Lederer.

Mit der Siegerehrung der erfolgreichen Fahrer gingen wieder temporeiche Stunden einer gelungenen Veranstaltung zu Ende.


AMC Reilingen e.V. im ADAC legt großen Wert auf die Verkehrserziehung

Über 250 Starts bei den diesjährigen Fahrrad Turnieren

Unter dem Motto “Mit Sicherheit ans Ziel" Veranstaltet der AMC Reilingen e.V. im ADAC seit nunmehr über 40 Jahren alljährlich seine Fahrrad Turniere in Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen, so auch in diesem Jahr, wo erneut in Hockenheim in der Pestalozzi Schule wie auch in Reilingen in der Friedrich von Schiller Schule solch ein Turnier erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Wenn ein Kind mit dem Fahrrad am Straßenverkehr teilnimmt ist es wichtig, dass es:

- die Regeln kennt und einhält

- ein verkehrsicheres Fahrrad benutzt

- sein Fahrrad sicher beherrscht

- vorsichtig und nicht zu schnell fährt

Außerdem sollte es beim Radfahren immer einen Helm tragen.

Es gibt drei Wertungsgruppen, getrennt nach Jungen und Mädchen mit folgenden Geburtsjahrgängen:

Gruppe 1 Jahrgang 2010 /2011

Gruppe 2 Jahrgang 2008 / 2009

Gruppe 3 Jahrgang 2004 / 2007

Nicht nur um Verkehrssicherheit geht es bei dem rund 200 Meter langen Parcours mit den 8 Stationen, nein es Bedarf auch ein hohes Maß an Konzentration, Geschicklichkeit und Fahrzeugbeherrschung.

Bei den Aufgabenstellungen sollen die Kinder spielerich gelernt bekommen einen sicheren Umgang mit dem Fahrrad. Bervor es überhaupt los geht, steht der Sicherheits Check für mein Fahrrad an, bei der die Vorderrad- sowie die Hinterradbremse, Scheinwerfer, Frontreflektoren, Rücklicht, roter Rückstrahler, großflächiger roter Z Rückstrahler, gelbe Speichenreflektoren, gelbe Pedalrückstrahler und Glocke überprüft wird. Falls Mängel festgestellt werden und das Fahrrad dadurch nicht verkehrssicher ist, handeln sich hierbei die Teilnehmer die ersten Fehler ein.

Bevor die Teilnehmer mit ihren Fahrräder auf den Parcours gehen, bekommen alle erst eine Unterweisung der Stationen, so wird beim Anfahren erklärt wie man sich richtig zu verhalten hat, erst genau nach links umschauen, dann losfahren, auch bei wenig Platz das Gleichgewicht halten und sicher geradeaus fahren, bei einem fünf Meter langes und 15 cm breites Spurbrett nicht vorzeitig vom Spurbrett fahren, mit einer Hand fahren, mit der anderen Zeichen geben und dabei auch noch bremsbereit sein. Diese Aufgabe ist der Kreisel rechts, mit der Kunststoffkette einhändig einen Kreis fahren, bei Unterschiedlich großen Kurven und Engstellen mit angepasster Geschwindigkeit und mit der richtigen Pedalstellung durchfahren ist eine S -Gasse , kein Klötzchen umstoßen und nicht aus der Spur fahren, danach wieder mit einer Hand fahren, mit der anderen Zeichen geben und dabei auch noch bremsbereit sein. Dies muss beim Kreisel links, mit der Kunststoffkette einhändig einen Kreis fahren, vor dem Überholen und vor jedem Wechsel der Spur umschauen und wenn frei ist ein deutliches Handzeichen geben kommt beim Spurwechsel die angezeigte Zahl merken und Handzeichen geben, vorausschauend fahren und auch bei schneller Fahrt Engstellen auf der Fahrbahn zielgenau zu durchfahren dies ist beim Slalom zwischen den Toren durchfahren, kein Tor auslassen und keine Pylonen berühren, als letzte Aufgabe ist aus schneller Fahrt ohne zu schleudern korrekt abbremsen und zielgenau anhalten das Zielbremsen, vor der Stange anhalten und dann abstützen, dabei wird zugleich die Zahl vom Spurwechsel abgefragt.

Während der Fahrt im Parcours sollen die Kinder wie im realen Straßenverkehr möglichst auf dem Sattel sitzen bleiben und die Füße nicht von den Pedalen nehmen. Außerdem sollen die Kinder daran gewöhnt werden immer mit Helm zu fahren.

Als Vorfahrer bei beiden Veranstaltungen fungierte erneut der Turnierleiter Gerd Römpert Vorbildlich mit Helm,der den Schülern, Lehrern und deren Eltern bewies das der Parcours fehlerfrei zu durchfahren ist.

Nach Vergabe der Startnummern als Umhang Lätzchen, erfolgte dann der Start der Schüler und im Anschluss konnten dann noch die Lehrkräfte sowie die Eltern der Schüler ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Folgende Ergebnisse wurden in Hockenheim erzielt:

Gruppe I Junge 1.Platz Jan Lukas Ripka, 2.Platz Rian Kunjanski, 3.Platz Elias Zavodny

Gruppe I Mädchen 1.Platz Cinzia Di Maggio, 2. Platz Luisa Becker, 3. Platz Finja Treutlein

Gruppe II Jung 1. Platz Ivo Zhekov, 2. Platz Erico Arend Haussen, 3.Platz Linus Kresin

Gruppe II Mädchen 1. Platz Maria Gusew, 2. Platz Sophie Isberner, 3. Platz Dana Hamleh

Folgende Ergebnisse wurden in Reilingen erzielt:

Gruppe I Junge 1.Platz Ben Walter, 2.Platz Daniel Butzengeiger und 3.Platz Leon Acilanmak

Gruppe I : Mädchen 1.Platz Emma Grüneberg, 2.Platz Mariellla Seiler, 3.Platz Emely Sachse

Gruppe II: Junge 1.Platz Luis Frei, 2.Platz David Stadler, 3.Platz Sebastian Dirks

Gruppe II: Mädchen 1.Platz Nora Fillinger, 2.Platz Nicole Ludvig, 3.Platz Emillia Jurkiewicz

Durch diese Veranstaltungen qualifizierten sich die besten Teilnehmer zum ADAC Nordbadischen Regional Turnier und dabei die besten 50 % zum ADAC Nordbadischen End Fahrrad Turnier Meisterschaft.

In der Vergangenheit, konnten die unter der Flagge des AMC Reilingen starteten Teilnehmer etliche Titel er Radlen, so konnte die Reilinger Radler bei der Deutschen Meisterschaft beachtliche Erfolge erzielen, in der Vergangenheit sicherte sich Levent Aksoy den Titel des Deutschen Meister, Colin Klyk kam als Vize Deutscher Meister nach Reilingen zurück aber auch Jochen Beck, Sali und Lilien Wiese Veronic Kirchner erreichten tolle Ergebnissen bei den Deutschen Meisterschaften.

Wir wünschen auch den diesjährigen Teilnehmer viel Glück und Erfolg bei den Ende September stattfindenden Regionalturnieren sowie dem Nordbadischen Endturnier am 13. Oktober 2019.

G.R.


AMC Ehrenmitglied Gisela Münd wurde 75 Jahre

Unser Gründungsmitglied des AMC Reilingen e.V. im ADAC, Gisela Münd, feierte letzte Woche ihren 75. Geburtstag. Der 1. Vorsitzende Gerd Römpert und 2. Vorsitzende Jens Kilian besuchten die Jubilarin und gratulierten im Namen des AMC ganz herzlich und überbrachten ein Geschenk mit den besten Wünschen für die weitere Zukunft.

Gisela Münd ist Gründungsmitglied des 1976 gegründeten AMC- Reilingen. Viele Jahre war Sie bei den Veranstaltungen für den Wirtschaftsbetrieb mitverantwortlich. Auch als Büttenrednerin bei den AMC- Faschingsveranstaltungen sorgte Sie für Stimmung.


Sieg für Justin Römpert und Felix Terlinden

Zu seinem 13. Automobil Clubsport-Slalom lud der MSC Bad Rappenau als letzter Lauf vor der Sommerpause ins Motorradsicherheitszentrum nach Kronau ein.
Bei hochsommerlichen Temperaturen stand der 5. Meisterschaftslauf, als Prädikate zur ADAC Youngster Cup Wertung sowie Rhein Neckar Slalom Pokal als auch zur Nordbadischen ADAC Clubsport Slalom Meisterschaft an. Bei der Veranstaltung wurden 86 Teilnehmer begrüßt, unter ihnen 14 Starter vom AMC Reilingen.

Gut vorbereitet mit etlichen und intensiven Trainingseinheiten konnte der Reilinger Motorsport Club an diesem Tage gleich sieben Mal das Siegerpodest betreten.

Nach erfolgter Dokumentenabnahme folgte die technische Abnahme der Fahrzeuge sowie deren Sicherheitsausrüstungen. Vor dem Start der jeweiligen Gruppe konnte die Streckenführung zu Fuß besichtigt werden, dabei wurden die einzelnen Ideallinien festgelegt.

Um 8.00 Uhr begann die Veranstaltung mit den 17 eingeschriebenen ADAC Youngster Cup Fahrern Gruppe 1 16-18 Jahren die alle auf den vom ADAC zur Verfügung gestellten Fahrzeuge Opel Adam und Opel Corsa starteten. Mit sehr schnellen Trainingszeiten machten die drei Reilinger Fahrer in dieser Klasse auf sich aufmerksam die sie dann auch im 1. sowie im 2. Wertungslauf erneut fehlerfrei wiederholen konnten und gleich zwei Podestplätze einfahren konnten so ging der 2. Platz an Justin Römpert dicht gefolgt von Tim Schestag auf dem 3.Platz für Luca Kumpf reichte es zu dem 6. Platz.

Unter 11 Startern in der Gruppe 2 18-23 Jahren im Youngster Cup verfehlten Sebastian Welters mit dem 4.Platz und Nico Fritz mit dem 5. Platz knapp das Podest und beide kamen fehlerfrei ins Ziel.

Bei den Slalom Einsteiger bis 1800ccm stand das Reilinger Clubfahrzeug Opel Corsa C mit 90 PS ganz oben auf der Siegerliste den Justin Römpert ließ sich als Klassensieger feiern, dicht gefolgt vom Club Kameraden Tim Schestag der sich über den 2. Platz in dieser Klasse freuen durfte und den Leistungsstärkeren BMW 318 is mit rund 50 PS mehr das nachsehen gaben.

Bei den Seriennahen Fahrzeuge Klasse 4 bis 1400ccm startete das Vater Sohn Team Deubel auf dem Fiat 500 dabei ging der 5.Platz an Christian Deubel und Vater Karl Deubel folgte mit dem 6.Platz.

Ebenfalls in der Gruppe Seriennahe Fahrzeuge jedoch die Klasse 6 mit über 1800 ccm startete Dennis Müller mit seinem Bärenstarken BMW 130i, bereits in der Trainingsrunde zeigte Dennis was in ihm und dem Fahrzeug steckt, am Ende konnte sich Dennis Müller über einen hervorragenden 2. Platz in dieser Klasse freuen.

In der Klasse 8 Verbesserte Fahrzeuge bis 1800ccm starteten die drei Reilinger alle auf dem BMW 318 is dabei fuhr Diana Terlinden auf den 6. Platz, der 4. Rang ging an Peter Ackermann und als Klassensieger ließ sich Felix Terlinden feiern.

Bei den Verbesserten Fahrzeuge über 1800ccm war Markus Liebenstein vom AMC Reilingen mit seinem BMW 320 vertreten er konnte trotz Pylonenfehler den 6. Platz erreichen.

In der Damen Wertung belegte Diana Terlinden den 3. Platz.

Mit diesen tollen Ergebnissen zählt der AMC Reilingen e.V. im ADAC weiterhin als ADAC Meisteranwärter 2019. gr


AMC´ler bei der 25. ADAC Heidelberg Historic im Einsatz

Zum 25. Mal fand die ADAC Heidelberg Historic statt. Mit über 180 Oldtimer, darunter auch zahlreiche Vorkriegsmodelle rollten die Automobil-Schönheiten durch Hockenheim über den Marktplatz.

Eine Delegation vom AMC übernahm die Durchfahrtskontrolle und verteilten Stempel fürs Bordbuch. Den Zuschauern wurden die Fahrzeuge und deren Fahrer vorgestellt.


Junge Fahrer kämpften um Pokale und Käsekuchen

    Hitzeschlacht beim 29. AMC-Jugend-Kart-Slalom

Der AMC Reilingen war zum 29. Mal Ausrichter eines Meisterschaftslaufes zur Jugend-Kart-Slalommeisterschaft des ADAC Nordbaden. Bei extrem hohen Temperaturen konnten die jungen Fahrerinnen und Fahrer im Alter von 6 bis 18 Jahren dennoch besten Voraussetzungen in Reilingen auf dem Parkplatz an den Fritz-Mannherz-Hallen vorfinden. Unter der Schirmherrschaft vom Bürgermeister Stefan Weisbrod

hatten die Verantwortlichen um Slalomleiter Jürgen Römpert wieder einen kniffligen und technisch anspruchsvollen Parcours aufgebaut. Der mit über 230 Stück Pylonen abgesteckte Parcours enthielt verschieden Aufgabenstellungen, wie Schweizer Slalom, Spurgassen, Ypsilon, Wende, Brezel und einige 90-Grad -Kurven. Die Jugend-Karts sind mit 200 ccm starken Honda -Motoren ausgerüstet, die eine Leistung von 6,5 PS bringen, und mit einer hydraulischen Bremsanlage ausgerüstet sind.

Jeder Teilnehmer muss einen Probelauf und zwei Wertungsläufe absolvieren. Die gefahrene Zeit beider Läufe wird addiert, hinzu kommen eventuelle Strafsekunden durch umwerfen oder verschieben von Pylonen. Der Parcours ist Geschicklichkeit und Reaktionsfähigkeit aufgebaut. Bevor die Teilnehmer in den

Kart steigen, wird der Parcours mit dem Trainer zu Fuß abgegangen, um sich die Streckenführung bestmöglich einzuprägen. Überrascht wurden die Teilnehmer mit der erweiterten Streckenführung, so dass insgesamt 26 Aufgaben zu bewältigen waren. Für die knapp 85 Teilnehmer stelle das eine deutliche Abweichung zu den Vorjahren dar. Der Gastgebende AMC hatte gleich acht Fahrer am Start, die natürlich hochmotiviert waren. Neben den Einzelergebnissen, wurde auch eine Mannschaftswertung durchgeführt.


Die Ergebnisse:


Klasse K 1 (6-9 Jahre, 25 Teilnehmer): 1. Thiederik Terlinden (AMC Reilingen) 2. Leon Acilanmak (AMC Reilingen) 3. Maximilian Behr (MSC Altenbach) 4. Linus Kilian 5. Jannis Zararis 10. Daniel Lang 23. Tayler Acilanmak alle AMC Reilingen.

Klasse K 2 (10/11 Jahre, 18 Teilnehmer): 1. Moritz Lederer (AMC Reilingen) 2. Robin Böhm (MSC Altenbach) 3. Leonardo Pereira (MSC Altenbach) 16. Julian Schütz (AMC Reilingen)

Klasse K 3 (12/13 Jahre, 21 Teilnehmer): 1. Elias Frey (MC Hassloch) 2. Felix Hinzmann (MSC Weingarten) 3. Vincent Fischer (MSC Weingarten)

Klasse K 4 (14/15 Jahre, 8 Teilnehmer): 1. Laura Ehnes (Gondelsheimer Rallye-Club) 2. Linus Schmidt (MSC Oberflockenbach) 3. Cedric Hör (MSC Altenbach)

Klasse K 5 (16/18 Jahre, 11 Teilnehmer): 1. Denis Krämer (MSC Altenbach) 2. Adrian Riehl (MSC Walldürn)3. Alexander Lazar (AMC Pforzheim)

Mannschaftswertung 7 Teams: 1. MSC Altenbach II 2. AMC Reilingen 3. MSC Altenbach I.


Bei der Siegerehrung gab es für die Besten Pokale, Urkunden, und für die Klassensieger den obligatorischen Reilinger Käsekuchen. Die Pokale wurden unter anderem vom Schirmherr Bürgermeister Stefan Weisbrod überreicht.

Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Sponsoren: Gemeinde Reilingen, Steuerbüro Lederer, Heizung Sanitär Schifferdecker, ESSO Station Schätzle, Steinmetz Lederer, Gaststätte Akropolis, Die Auto Bar, Planungsbüro Lützel, Metzgerei Ehehalt, HEM Tankstelle, Gartengestaltung Kühnle, Bauintakt, Fliesen Drews, Hausmeisterdienste Sauter, Fahrzeug- Technik RSR, Schaewo- Bau, Sparkasse Heidelberg, Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Fahrradverleih Reilingen, sowie der Bäckerei Schick. Ein großes Lob geht auch an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer die bei dieser extremen Hitze zum großartigen gelingen beim Klaus-Münd-Gedächtnisslalom beigetragen haben.



Hohe Auszeichnungen beim Ehrungsabend der Gemeinde Reilingen


Bürgermeister Weisbrod verleiht Bürgermedaillen an Gerd und Jürgen Römpert für vorbildliche und langjährige Vereinsarbeit. 


Insgesamt 10 Einzelsportler vom AMC ausgezeichnet.


Erneut wurde die Mannschaft im Automobil- Slalom mit dem Siegerpokal ausgezeichnet.   


Jetzt für den Umweltschutz etwas tun!

Während viele Jugendlichen aktuell jeden Freitag für die Umweltziele demonstrieren, versammelte sich am vergangenen Samstag auch eine kleine Delegation vom Allgemeinen Motorsport Club Reilingen zur alljährlichen Putzaktion der Gemeinde. Es war ein großes Anliegen aller großen - und ganz besonders - den kleinen Helfern, die Wege und Felder von dem unnötigem (Plastik-)Müll, Zigaretten und Unrat zu befreien. Sie knieten sich mächtig ins Zeug um jedes Teil im Gebüsch zu greifen und in den Müllsack zu werfen – fast wie in „Mission Impossible“. Sehr beeindruckt davon, sahen die großen Helfer, den kleinen Helfern zu – vorneweg Gruppenleiter Alexander Geiger (stellvertretender Sportleiter).



Am Ende des schönen Vormittages genossen alle die Stärkung in der Fritz-Mannherz-Halle. Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen, die tatkräftig wieder etwas für unsere Umwelt getan haben...und bitten jeden Einzelnen, sorgfältiger mit der Umwelt umzugehen!

Text und Bild: AG


Vorstandschaft bei der Mitgliederversammlung beim AMC Reilingen e.V. im ADAC einstimmig wiedergewählt

Zu seiner Mitgliederversammlung lud der AMC Reilingen e.V. im ADAC seine Mitglieder in den Reilinger Hof ein. Bei seiner Begrüßung konnte der 1. Vorsitzende Gerd Römpert gleich 3 Ehrenmitglieder und die zahlreichen Mitglieder recht herzlich Willkommen heißen.

Beim Bericht des Vorsitzenden über das abgelaufene Geschäftsjahr ging Gerd Römpert auf die einzelnen durchgeführten Veranstaltungen näher ein und betonte nochmals die gut vorbereiteten und gut besuchten Veranstaltungen, wie z.B das Automobil Slalom Wochenende, den Jugend Kart Slalom, die beiden Fahrrad Turniere, die Jugend Kart Geburtstagsfeier, das 1h Rennen in Walldorf oder das Jahresabschluss-Kartfahren. Mit besonderem Stolz verkündete der Vorsitzende den Schlussbericht der Sportkommissare beim DMSB Automobilslalom, die erstmals bei solch einer Veranstaltung vom Deutschen Motorsport Bund als exzellent betitelt wurde. Auch die geselligen Veranstaltungen wie das Heringsessen, die 1. Mai Fahrrad Tour, der Grillabend, das Tuningtreffen, das Sommerfest, die Kids Day, das Ferienprogramm, die Ferienbetreuung mit Kinderolympiade, der Cocktailabend, das Reilinger Straßenfest, der Familienausflug, Winterfeier sowie das Jahresabschlussessen sind aus dem Vereinskalender schon gar nicht mehr weg zu denken.

Mit großer Unterstützung war der AMC auch im vergangenen Jahr wieder bei dem Freien Fahren des DSK, der DTM, der High Performance Days sowie dem GT Masters mit dabei.

Mit 19 gut besuchten Clubabenden waren immer genügend Benzingespräche vorhanden.

Auch die internen Trainingseinheiten, wie Jugend Kart Slalom, Schnuppertraining, Fahrrad Turniere sowie Automobilslalom waren 2018 immer sehr gut besucht.

In den 9 abgehaltenen Vorstandssitzungen wurden die o.g. Veranstaltungen besprochen und deren Abläufe festgelegt.

Insgesamt 7 Jubilare besuchten die AMC Vorstände zu Hause und konnte bei der Gratulation Präsentkörbe übergeben: zum 50. Geburtstag Frau Ruth Lederer, Herr Ralf Herzog, Herr Michael Sauter, zum 60. Geburtstag Frau Ramona Koch, Herr Thomas Withopf und Herr Stefan Koch und zu seinem 75. Geburtstag Herr Walter Kilian.

Der Motor läuft noch nicht ganz rund bei der Beteiligung der Arbeitseinsätze, betonte der Vorsitzende sowie deren Rückmeldungen in verschieden Medien.

Als sehr positiv bezeichnete Römpert die Mitgliederentwicklung des Reilinger Motorsport Clubs. So konnte der Verein erneut einen Zuwachs von 15 neuen Mitgliedern vermelden.

Auch auf die Unterstützer und Sponsoren des Vereines ging der Vorsitzende namentlich ein und bedankte sich nochmals recht herzlich bei den sechs Anwesenden und bei allen anderen für die finanzielle Unterstützung.

Über die Finanzen gab Schatzmeister Berthold Meiers einen detailierten Bericht über die einzelnen Veranstaltungen ab. Die beiden Rechnungsprüfer, Frau Maike Schifferdecker und Frau Simone Schränkler, konnten keine Differenzen bei der Kassenprüfung feststellen. Die Kasse des AMC ist stets auf den Cent genau geführt worden.

Nun war der Sportleiter Jürgen Römpert an der Reihe. Er berichtete im Detail über die vom AMC durchgeführten Veranstaltungen und gab die tollen Ergebnisse der einzelnen Meisterschaften bekannt. So beherrschten die Reilinger im vergangenen Jahr erneut bei den Fahrrad Endturnieren das Geschehen mit erneut 10 Podestplätzen wie all den Jahren zuvor. Über den 1. Platz konnte sich Lilly Maier, Franziska Lang, Merit Hieroth und Sali Wiese freuen, aber auch die 2. platzierten von Ferris Fabry, Lilian Wiese, Colin Klyk und Phil Gölz waren ein toller Erfolg sowie die 3. platzierten Colin Walter und Philip Frei.

Bei den Slalom Einsteigern im Automobil Slalom Sport konnte sich Justin Römpert durch mehrere Podestplätze am Ende des Jahres über den 2. Platz freuen.

Ebenfalls im Automobil Slalom Sport im Youngster Cup Klasse 1 belegte Nico Fritz die Vizemeisterschaft sowie Marcel Koessler in der gleichen Disziplin, jedoch in der Klasse 2.

Ralf Herzog belegte in der hart umkämpften Nordbadischen ADAC Slalom Meisterschaft

ebenfalls den 2. Platz mit seinem Fiat 500.

Den Mannschaftssieg errang wie im Jahre zuvor erneut die starke Reilinger Truppe.

Herrn Karlheinz Schifferdecker stellte nun den Antrag auf die Entlastung des Vorstandes, welche die Mitglieder einstimmig zustimmten.

Nun standen die Wahlen auf dem Tagesordnungspunkt: zur Wahl standen der Vorsitzende, der Schrift- und Geschäftsführer, der stellvertretende Schatzmeister, der Sportleiter sowie die 1. Kassenprüferin.

Als Wahlleiter hatte sich Herr Karlheinz Schifferdecker und Herr Rolf Müller bereit erklärt diese Wahlen zu leiten. Dabei hatten sie eine recht einfache Aufgabe, denn alle bisherigen Ämter wurden von dem gleichen Personenkreis erneut gewählt.

1. Vorsitzender Gerd Römpert, Schrift.- und Geschäftsführer Felix Terlinden, Stellv. Schatzmeister Dennis Müller, Sportleiter Jürgen Römpert und 1. Kassenprüferin Simone Schränkler.

Danach gab der alte und neue Vorsitzende Gerd Römpert die wichtigste Termine für 2019 und 2020 bekannt.

Auf Vorschlag des Vorsitzenden wurde bei der Festlegung der Beiträge für das laufende Geschäftsjahr 2019 keine Beitragserhöhung vorgenommen.

Da keine Anträge mit Inhaltsangaben vorlagen, ging man gleich über in den Punkt Verschiedenes, wo das Thema Arbeitseinsätze zu Debatte stand. Nach einer kurzen Diskussion beschloss man flexiblere Termine, was die Wochentage betrifft und mehrere Arbeitseinsätze übers Jahr verteilt, in 2019 anzubieten.

Nach rund 2 Stunden ging die harmonisch verlaufende Mitgliederversammlung beim AMC zu Ende und der Vorsitzende wünschte allen aktiven viel Erfolg und eine unfallfreies Jahr.

gr


AMC bereitet seine Clubfahrzeuge für kommende Saison vor

5. Schraubertag bei der Auto Bar

Zahlreiche Helfer vom AMC Reilingen trafen sich am vergangenen Samstag zum Schraubertag auf dem AMC Vereinsgelände um die Clubfahrzeuge wie Jugend Karts sowie das Clubauto, der Opel Corsa, für die Saison 2019 vorzubereiten.

In 3 Gruppen aufgeteilt kümmerte sich die erste Gruppe um das Clubauto. Die beiden anderen Gruppen waren für die Pflege und Wartung der AMC Jugend Karts in der beheizten Halle der Auto Bar in Reilingen zuständig.

An den Karts waren neben Reinigung, der Motor-, Getriebeöl- und Bremsflüssigkeitswechsel, aber auch die Überprüfung der Lenkung, Gelenke und Bremsanlage zu machen. Auch wechselte man vorsorglich den Radialwellendichtring an der Getriebeseite. Die Sitzverstellung wurde auch komplett zerlegt, gereinigt und neu geschmiert.

Auf der Hebebühne wurde das Clubfahrzeug von ausgebildeten Fachleuten von unten begutachtet und die Traggelenke sowie Bremsen und Lenkung kontrolliert.

Wir möchten uns hiermit nochmals recht Herzlich für den tollen Schraubertag bei der Auto Bar, im Speziellen bei Herrn Öztürk, bedanken.

gr


Reilinger Motorsportler bei der Sportfahrerehrung des ADAC Nordbaden geehrt

Erneuter Mannschaftssieg im Jahre 2018 für Reilinger Autoslalomfahrer - etliche Vizemeister Titel


Zur erfolgreichen Motorsport Saison 2018 lud der ADAC Nordbaden e.V. am vergangenen Sonntag in Blankenloch in die Festhalle seine besten Fahrerinnen und Fahrer ein. Unter den zahlreichen Aktiven wie Weltmeister, Europameister und Deutsche Meister war auch wieder der AMC Reilingen e.V. im ADAC stark vertreten.

Bei dem ADAC Automobil Slalom Youngster Cup Wertung Klasse K1 Jahrgänge 2000-2002 konnte der 18 Jährige Nico Fritz in seiner 2. Saison im Youngster Cup auf den vom ADAC Nordbaden zur Verfügung gestellten Fahrzeugen Opel Corsa und Opel Adam durch kontinuierlichen Leistungen die Vizemeisterschaft erreichen und wurde hierfür mit einer Glastrophäe ausgezeichnet.

Marcel Kössler ist bereits in seiner 5. Saison im ADAC Automobil Slalom Youngster Cup unterwegs, er belegte ebenfalls den 2. Platz in der Klasse K2 Jahrgänge1995-1999.

Beim Nordbadischen ADAC Pokal im Automobil Clubslalom fuhr Ralf Herzog in der vergangenen Saison mit seinem Fiat 500 immer in die Podestränge und belegte dadurch in der Jahreswertung den 2. Platz unter 38 Teilnehmern.

Gute Stimmung im Saal herrschte als der Sprecher den AMC Reilingen für den Mannschaftssieg im Automobil Slalom aufgerufen hatte. Diese begehrte Trophäe nahm wie im vergangen Jahr unser Sportleiter Jürgen Römpert entgegen. Die Mannschaftsfahrer 2018 waren Julia Herzog, Felix Terlinden, Ralf Herzog, Markus Liebenstein und Christian Deubel.

Mit diesen Erfolgen zählt der AMC Reilingen weiterhin mit zu den erfolgreichen Motorsport-Clubs in Nordbaden.
gr


AMC Ehrenmitglied Manfred Fangerau wurde 85 Jahre

Unser Gründungsmitglied des AMC Reilingen e.V. im ADAC, Herr Manfred Fangerau, feierte im Januar seinen 85. Geburtstag. Der 1. Vorsitzende Gerd Römpert und 2. Vorsitzende Jens Kilian besuchten den Jubilar und gratulierten im Namen des AMC ganz herzlich und überbrachten einen Präsentkorb.

Herr Manfred Fangerau ist seit 1976 Mitglied beim Reilinger Motorsportclub. In dieser Zeit fungierte er oftmals bei Motorsport-Veranstaltungen als Sanitäter mit seiner Mannschaft vom DRK Reilingen. Auch war er für die Beschallung der Veranstaltungen zuständig. Bei den Mitgliederversammlungen war er über 35 Jahre als Wahlleiter tätig. Auch die von Ihm angebotenen Erste-Hilfe-Kurse wurden von den AMC Mitglieder sehr gerne mit großem Interesse besucht.

Durch sein großes Engagement um den AMC würdigte der Verein bereits im Jahre 1995 Herr Manfred Fangerau zu seinem 1. AMC Ehrenmitglied in seiner Vereinsgeschichte.

Wir wünschen Herrn Manfred Fangerau für die Zukunft alles Gute und viel Gesundheit.

gr