Automobil Slalom News 2018

15. Club Slalom Oberderdingen

Große Beteiligung beim letzten Lauf der Meisterschaft auf dem Verkehrsübungsplatz in Kronau, gleich 11 Fahrer vom AMC Reilingen vertreten.

Klasse 2:

2. Platz Justin Römpert

Klasse 4:

1. Platz Ralf Herzog
2. Platz Julia Herzog
8. Platz Christian Deubel
10. Platz Karl Deubel

Klasse 6:

6. Platz Frank Hieroth

Klasse 8:

4. Platz Felix Terlinden
8. Platz Peter Ackermann
9. Platz Diana Terlinden

Klasse 9:

6. Platz Markus Liebenstein
10. Platz Dennis Müller-Scarciglia

Zum Abschluss der Saison hat der AMC Reilingen in der Mannschaftswertung den 1. Platz erreicht an diesem Tage!


5. Brettener Auto-Club-Slalom

Gleich 6 Podiumsplätze fuhren unsere AMC'ler ein.

Klasse 2:

1. Platz Justin Römpert

Klasse 4:

1. Platz Ralf Herzog
3. Platz Julia Herzog
6. Platz Marcel Kössler
8. Platz Christian Deubel
12. Platz Karl Deubel

Klasse 8:

4. Platz Felix Terlinden
6. Platz Peter Ackermann
7. Platz Diana Terlinden

Klasse 9:

1. Platz Markus Liebenstein

Den Mannschaftssieg erreichte der AMC Reilingen souverän an diesem Tage.

Nordbadischer Youngster Cup

Klasse 1:

1. Platz Tim Schestag
4. Platz Nico Fritz
6. Platz Luca Kumpf
12. Platz Justin Römpert

Klasse 2:

2. Platz Marcel Koessler
10. Platz Sophie Meiers

Super Leistungen, so kann es weiter gehen!


13. AMC Fahrer/innen waren beim Clubslalom des MSC-Nussloch am Start !

8 Podiumsplätze, und gute Platzierungen für AMC-ler.

Klassensieg für Nico Fritz und Frank Hieroth.

Platz 2. für Justin Römpert, Marcel Kössler, und Felix Terlinden

Platz 3. für Sophie Meiers, Marvin Ackermann, und Markus Liebenstein 

Glückwunsch zu dieser Leistung!


14. AMC Fahrer/innen waren beim 14. Clubslalom des MSC-Oberderdingen auf der Kartbahn in Liedolsheim am Start!

8 Podiumsplätze, und gute Platzierungen für AMC-ler.

Klassensieg für Ralf Herzog

Sieg für Markus Liebenstein in der Gleichmäßigkeit 


Erneuter Mannschaftssieg für den AMC-Reilingen

Platz 2. für Sophie Meiers und Marcel Kössler

Platz 3. für Justin Römpert, Felix Terlinden und Markus Liebenstein 

Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung!


11 AMC Fahrer/innen waren beim MSC-Ladenburg am Start

6 Podiumsplätze, und gute Platzierungen für AMC-ler.

Klassensieg für Felix Terlinden.

Mannschaftssieg für AMC- Reilingen

Platz 2. für Ralf Herzog und Marvin Ackermann

Platz 3. für Julia Herzog und Peter Ackermann

Glückwunsch zu dieser super Leistung!


Volles Haus mit 170 Starts beim Kurpfälzer-Automobil - Slalom-Wochenende des AMC Reilingen e.V. im ADAC

15 jähriger Justin Römpert mit perfektem Einstieg in den Automobilslalom, Klassensieg für Justin Römpert und Felix Terlinden

Zum 2. Mal veranstaltete die Veranstaltergemeinschaft des AMC Reilingen e.V. im ADAC und der AMC Kurpfalz/Sandhausen ein Automobil Slalom-Wochenende auf der Kartbahn in Walldorf.

So wurde am Samstag der 14. Kurpfalz Club-Slalom und am Sonntag der 27. DMSB Kurpfalz Slalom durchgeführt.

Bereits eine Woche vor der Veranstaltung, war die begrenzte Teilnehmerzahl durch Vornennungen zur Freude des Veranstalter erreicht. Somit konnte eine große Vorarbeit bereits im Vorfeld abgearbeitet werden.

Der AMC Reilingen e.V. im ADAC galt als Pilotveranstaltung zum klassenweisen Start.

Einen flüssigen und anspruchsvollen Parcours arbeitete Slalomleiter Jürgen Römpert mit seinem Team für Teilnehmer aus.

Bereits nach intensiver Streckenbegehung zu Fuß konnte pünktlich um 8:00 Uhr die Youngster - Klasse mit dem vom ADAC-Nordbaden zur Verfügung gestellten Fahrzeugen (Opel Corsa und Opel Adam) beginnen. Die 30 jungen Nachwuchsfahrer der Youngster - Cups im Alter von 15-23 Jahren, unterteilt in zwei Klassen, machten Jagd auf schnelle Zeiten.

Jeder Teilnehmer hatte auf der 1000 Meter langen Strecke einen Probelauf und zwei Wertungsläufe, die dann zusammen addiert wurden.

Bei optimalen Witterungsbedingungen hatten alle Teilnehmer die gleichen Voraussetzungen.

In der Klasse K1 (15-18 Jährige) waren es fünf Fahrer die für den AMC Reilingen an den Start gingen, erstmals an einen Automobil-Slalom teilnahmen der 15 jährige Justin Römpert der bereits nach einer schnellen Trainingszeit auf sich aufmerksam machte und nach zwei sehr schnellen und Fehlerfreien Wertungsläufe sich über den 2. Platz riesig freuen konnte. Auch bei seinem ersten Start im Automobil Slalom konnte der 16 jährige Tim Scheßtag ebenfalls durch schnelle und Fehlerfrei Läufe einen perfekten Einstand mit dem 3. Platz feiern, alle AMC Fahrer in dieser Klasse konnten Fehlerfrei in Läufe durchfahren, so belegte Nico Fritz den 5. Platz, Luca Kumpf den 9. Platz und Jessica Lehmann erreichte den 10. Platz. Den ersten Platz in diesem 15 Teilnehmer starken Starterfeld gingen an den 18 jährigen Tim Böcker vom MSC Rheintal.

Für den AMC Reilingen startete Sophie Meiers in der Klasse K2 (19-23 Jährige). Unter 9 Startern belegte sie den 7. Platz, den 3. Platz erreichte Christopher Gruber vom MSC Weingarten, der 2. Platz ging an Nils Falter vom ASC Wilhelmsfeld und ungefährdet zum Sieg fuhr wie im vergangenen Jahr Lukas Friedrich vom MSC Oberderdingen.

Nun hatten die 80 Teilnehmer zur Nordbadischen ADAC Meisterschaft sowie zum Rhein-Neckar-Pokal die Möglichkeit den Parcours vorsorglich per Fuß zu begutachten.

Die Starter waren mit ihren eigenen Fahrzeugen angereist und mussten sich vor dem Start der Technischen Abnahme von Felix Terlinden und Frank Hieroth stellen, um zunächst die Zulassung zum Start zu erhalten. Diese bestanden alle Fahrzeuge, die in 9 Klassen aufgeteilt worden sind.

Durch die neue Klasseneinteilung war eine klare Struktur bei der Aufteilung von Startern erkennbar, welches auch von den Zuschauern freudig angenommen wurde.

In den Klassen 1 und 2 gingen die Gleichmäßigkeitsfahrer bzw. Slalomeinsteiger an den Start, in der Klasse 3 die Fahrer mit serienmäßigen Fahrzeugen.

In den Klassen 4-6 und 7-9 starten wie bisher auch, vom Hubraum abhängig, die seriennahen bzw. verbesserten Wagen.

Der AMC war in diesen 9 Klassen mit 15 Teilnehmern vertreten.

Klasse 1 (8 Starter) Gleichmäßigkeit: 1.Platz Sabine Hahn AC Odenwaldring Buchen Opel Kadett C Coupe, 2. Platz Markus Liebenstein AMC Reilingen BMW E36, 3. Platz Heinz Schneider AC Pirmasens VW Polo

Klasse 2 (6 Starter) Slalomeinsteiger: 1. Platz Justin Römpert AMC Reilingen Opel Corsa C, 2.Platz Joachim Schmidt MSC Weingarten BMW 318 is, 3.Platz Tim Valentin AC Bretten Honda Civic, 4.Platz Sophie Meiers AMC Reilingen Opel Corsa C

Klasse 3: (7 Starter) Serienmäßige Fahrzeuge: 1. Platz Marcus Ottersberg Stuttgart Porsche Cayman S, 2. Platz Tim Rheinhard MSC Rodenstein Audi TT RS, 3. Platz Wolfgang Licht Neu – Isenburg BMW M240i

Klasse 4 (16 Starter) Seriennahe Fahrzeuge bis 1400ccm: 1. Platz Tim Reinhardt ASC Wilhelmsfeld VW Polo, 2. Platz Ralf Herzog AMC Reilingen Fiat 500, 3. Gerald Wörthwein MSC Oberderdingen VW Polo, 4. Platz Julia Herzog AMC Reilingen Fiat 500, 6. Patrice Römpert AMC Reilingen Opel Corsa C, 10. Karl Deubel AMC Reilingen Opel Corsa A, 11. Christian Deubel AMC Reilingen Opel Corsa A und 12. Jessica Lehmann AMC Reilingen Opel Corsa C.

Klasse 5 (11 Starter) Seriennahe Fahrzeuge bis 1800ccm: 1. Platz Dennis Mattern Sandhausen Lotus Elise MK2, 2. Platz Manuel Elfner MSC Altenbach BMW 316 i, 3. Platz Christopher Gruber MSC Weingarten BMW 318 is.

Klasse 6 (9 Starter) Seriennahe Fahrzeuge über 1800ccm : 1.Platz Rüdiger Schwab MSC Oberderdingen Opel Speedster, 2. Platz Frank Krahl MSC Worms Mazda MX-5 NC, 3.Platz Maximilian Gladbach Ford Fiesta ST, 9. Platz Frank Hieroth AMC Reilingen Peugeot 206 S16.

Klasse 7 (9 Starter) Verbesserte Fahrzeuge bis 1400ccm: 1.Platz Robin Kretschmar MSC Bad Rappenau VW Polo, 2. Platz Michael Kübler MSC Bad Rappenau VW Polo, 3. Platz Jürgen Grau Bruchsal Ford Escort MK 2, 8. Platz Robert Rosenkränzer AMC Reilingen Ford Escort MK 2

Klasse 8 (5 Starter) Verbesserte Fahrzeuge bis 1800ccm: 1.Platz Felix Terlinden AMC Reilingen BMW 318 is, 2.Platz Patrick Spahr MSF Ettetal BMW 318 is, 3.Platz Werner Flik MC Kirchheim Teck BMW E36 Compact, 4. Platz Peter Ackermann 5. Platz Diana Terlinden beide AMC Reilingen auf BMW 318 is.

Klasse 9 (8 Starter) Verbesserte Fahrzeuge über 1800ccm: 1. Platz Michael Zellner MSC Worms Mazda MX-5, 2. Platz Sabine Hahn AC Odenwaldring Buchen Opel Kadett C Coupe, 3. Platz Markus Liebenstein AMC Reilingen BMW 320.

Am Sonntag stand dann der erste DMSB Slalom des Jahres 2018 auf dem Programm. Eine Veranstaltung mit hohem Prädikatswert. So zählte diese zum ADAC-Pokal Süd-West, zur Baden-Württembergischen ADAC Meisterschaft, Nordbadischen ADAC Meisterschaft sowie zum Rhein-Neckar-Pokal 2018.

Jeder Teilnehmer hatte auf der 2000 Meter langen Strecke einen Probelauf und zwei Wertungsläufe, die dann zusammen addiert wurden.

Die Starter waren mit ihren eigenen Fahrzeugen angereist und mussten sich vor dem Start dem Team der Technischen Kommissaren um Gerd Römpert stellen, um zunächst die Zulassung zum Start zu erhalten. Diese bestanden alle Fahrzeuge, die in unterschiedliche Klasse, aufgeteilt nach Leistungsgewicht (PS zu Gewicht) worden sind.

33 Teilnehmer rollten in den seriennahen Klassen G1-G5 an den Start. In diesen Klassen sind u.a. Sportfahrwerk, Sportreifen oder Sportsitze zulässig.

Die Klasse G5 gewann Manuel Elfner vor Bruder Dominik vom MSC Altenbach auf BMW 316 i, und Gerald Wörthwein vom MSC Oberderdingen auf VW Polo.

In der Klasse G3 gingen 13 Teilnehmer an den Start, zum 5. Male hintereinander sicherte sich Achim Maier vom MSRT Freiamt beim Kurpalz Slalom den Klassensieg Gregor Götz vom ADAC Südbaden sicherte auf sich Rang 2 und der 3. Platz ging an Patrick Spahr vom MSF Elletal alle auf BMW 318 is. Der Reilinger Frank Hieroth sicherte sich auf Peugeot 206 S16 den 12. Rang.

In der leistungsstärksten G-Klasse, der G1, gewann Peter Kalus aus Schondorf auf BMW M3 vor Rüdiger Schwab MSC Oberderdingen auf Opel Speedster und Marcus Ottersberg aus Stuttgart auf Porsche Cayman S.

In der Gruppe F gingen weitere 26 Teilnehmer an der Start. Erfolgreich waren in der Klasse F9 alle vom ADAC Junior Team Südbaden gemeldete Fahrer, so ließ sich Daniel Wendler als Klassensieger feiern auf den Plätzen folgten Fabio Albiz und Kevin Koller alle auf Suzuki Swift. 14 Teilnehmer starteten in der Klasse F10, hier sicherte sich der aus Hennel starteten Andreas Stratmann auf Subaru Impreza den Klassensieg ihm folgten Michael Zeller auf Mazda MX 5 sowie Bruder Maximilian Stratmann ebenfalls Subaru. Die Plätze 4 und 5 gingen an die Reilinger Felix Terlinden und Markus Liebenstein und auf Rang 10 fuhr Peter Ackermann ebenfalls AMC Reilingen alle auf BMW 318 is.

Die Klasse F11 sicherte sich Udo Roller aus Leinfelden vor Frank Most MSC Riedstadt und Klaus Emig vom MSC Überwald alle auf BMW M3.

Höhepunkt des Tages waren dann die Durchgänge der 12 Fahrzeuge in den Klassen H12,H14 und H15.

In der Klasse H12 waren Robin Kretschmar, Stephan Abb und Michael Kübler alle auf VW Polo erfolgreich.

6 Fahrzeuge rollten dann in der H14 an den Start, der Sieg ging in diesem Jahr an Klaus Hermann aus Nürtingen ihm folgte der Deutsche Meister von 2011 Frank Sperrfechter aus Heilbronn und Dieter Oßwald aus Abstatt alle Opel Kadett C Coupe.

Neben den einzelnen Klassenpreisen in Form vom Wein und diversen Weingeeles wurden weitere Sachpreise vergeben. Die schnellste Dame an diesem Tag war Sabine Hahn, die einen Sachpreis bekam. Den Gesamtsieg an diesem Tag sicherte sich der Klassensieger der H14, Klaus Hermann der einen Geschenkkorb überreicht bekam.

Man kann auf ein sehr gelungenes Veranstaltungs- Wochenende auf der Kartbahn zurückblicken. Die Veranstaltergemeinschaft vom AMC Reilingen und dem AMC Kurpfalz/ Sandhausen waren sehr zufrieden.

Ein herzliches Dankeschön geht hierbei an die KFZ-Werkstatt AUTO-BAR für deren Unterstützung, unserem Fotografen Werner Klefenz, sowie an die vielen Helferinnen und Helfer, die dazu beigetragen haben eine solch gelungenes Veranstaltungs-Wochenende mit der Bewertung der Sportkommissare „Exzellent“ absolut vorbildlich durchzuführen.

gr


18 AMC Fahrer/innen waren beim Slalomwochenende am Start (24./25.3.18)

Justin Römpert holt bei seinem ersten Automobilslalom als jüngster Teilnehmer mit 15 Jahren Klassensieg!

Klassensieg auch für Felix Terlinden.

Weiter 4 Podiumsplätze, und gute Platzierungen für AMC-ler.

Glückwunsch zu dieser starken Leistung.

Ein großes Dankeschön an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer die zum großartigen gelingen dieser beiden Veranstaltungen beigetragen haben!!